Donnerstag, 12. Juni 2014

Nizza here i am!

Whoaa, jetzt bin ich wirklich da. Mit etwas gemischten gefühlen, denn jetzt bin ich am letzten der 12 zettel meiner landkarten. Schön, aber. Auch zu ende. Aber eben noch nicht ganz. 


Jetzt sitze ich gerade in einem netten restaurant in nizza, mit guter musik, feiner fischsuppe und gleich kommt noch mein gegrillter fisch. 

Der weg hierher war schön, aber auch hart, weil mein körper jetzt langsam genug hat von hitze, kälte, schlaglöchern, motorradfahrern, steilen anstiegen und langen kilometern. Es war grossartig, aber jetzt ist mal genug. 


Die einfahrt nach nizza war hart, nach den ganzen bergstrassen plötzlich wieder im stadtverkehr. Ich hatte einige interessante situationen auf der stadtautobahn, auf die ich durch schlechte beschilderung geraten war, auch die freundliche entspanntheit der menschen ist der hektischen stadtbewegung gewichen, aber nach stressigen irrfahrten durch nizza bin ich jetzt in diesem restaurant gelandet und nach zwei bierchen und der fischsuppe kommt jetzt langsam auch wieder die freude auf. Ob nizza cool ist weiss ich noch nicht. Aber auf jeden fall ist was los hier. Und eind stadt am strand hat sowieso immer was:


Die nächsten tage werde ich es mir gutgehen lassen am meer und schauen, was passiert. 

Ich bin einen ort neben nizza, villefranche. Hier ist es mal etwas ruhiger und ich kann mal ankommen. Ein sprung noch ins meer und dann habe ich ein nettes zimmer. Tut perfectment  


Ja, und hier der nette ausblick aufs meer von meiner terasse.  Dankedankedanke :)



Also ihr lieben. Das grosse ist hinten, das detail kommt jetzt. Bis bald!
M

1 Kommentar:

  1. radler auf der stadtautobahn..typisch :-) GRATULATION!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen